11. Mai 2021

Fachstelle für Ev. Jugendarbeit lädt Jugendliche ein, Ideen für ein nachhaltigeres Miteinander zu entwickeln


Die Fachstelle für Ev. Jugendarbeit an der Saar und der Fachausschuss für Kinder- und Jugendarbeit des Kirchenkreisverbandes An der Saar laden unter dem Titel #DubistZukunft junge Menschen ab 16 Jahren ein, Projektideen zu entwickeln und umzusetzen, um zur Bewahrung der Schöpfung beizutragen.

Grundlage sind die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Envelopment Goals), ansonsten gibt es keinerlei Vorgaben für die Umsetzung.
Die Organisatoren übernehmen die Moderation des Prozesses und sorgen für den Rahmen, innerhalb dessen die Jugendlichen ihr eigenes Zukunftsprojekt für das Saarland entwickeln. Dabei haben sie die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen und ihre Ideen in den demokratischen Prozess einzubringen. Den Teilnehmenden steht ein Budget in Höhe von 2000 Euro zur Verfügung.
#DubistZukunft wird mit Unterstützung des Netzwerks für Entwicklungspolitik Saarland e.V. (NES) durchgeführt. 

Zwei Vorbereitungstage finden an Fronleichnam, Donnerstag, 3. Juni, und Samstag, 5. Juni, jeweils zwischen 13 und 18 Uhr statt. An diesen Tagen geht es darum Ideen zu sammeln, zu diskutieren und gemeinsam in der Gruppe das Projekt zu entwickeln. Ob die Vorbereitungstage online oder in Präsenzform stattfinden, wird kurzfristig mitgeteilt.

Interessierte können sich bis 21. Mai unter info@evfachstelle-saar.de, oder mit dem Formular unter www.aej-saar.de anmelden.
Auf der Themenseite www.aej-saar.de/zukunft finden sich neben der Projektbeschreibung auch zahlreiche weitere Informationen sowie zahlreiche Materialien für Interessierte.


Fachstelle für Ev. Jugendarbeit an der Saar (FEJAS)
Waldtraße 50
66113 Saarbrücken
Telefon: 0681-41 620 274




Zurück