17. September 2017

Mit Karl Marx über die Grenze - Spannender Spaziergang von Habkirchen nach Frauenberg


Die Ev. Akademie lädt am 17. September ein zu einem spannenden Spaziergang über die deutsch-französische Grenze und zu einem Besuch des Zollmuseums Habkirchen.

Der Natur- und Landschaftsführer Walter Delarber berichtet über besondere Ereignisse und Schicksale, die sich an der Grenze zwischen Habkirchen und Frauenberg abgespielt haben. Auch über Personen der Zeitgeschichte, die hier die Grenze überschritten haben, wird berichtet. Frauenberg auf französischer Seite überrascht mit einem großen jüdischen Friedhof. Die jüdische Bestattungskultur sowie die Symbolik auf den Grabsteinen wird erläutert und besondere Gräber werden besucht.
Die zweistündige Führung beginnt um 15 Uhr am Zollmuseum in Habkirchen. Ein Beitrag von 5 Euro wird erhoben.

Termin: Sonntag, 17. September 2017, 15 Uhr
Treffpunkt: Zollmuseum Habkirchen
Kosten: 5 Euro
Anmeldung: bis 8. September 2017





Zurück